Sternengesang - hören, beobachten, neugierig sein

Musikalische Astronomieabende mit Heidi Köpp-Junk und dem Verein Sternwarte Trier e.V.

Samstag, 8. Juni 2019, Sternwarte Trier-Irsch, ab 21.00 Uhr, offenes Ende

Wegen der großen Nachfrage musste die Veranstaltung sogar wiederholt werden.

Freitag, 12. Juli 2019, Sternwarte Trier-Irsch, ab 21.00 Uhr, offenes Ende

Eintritt: 17,50 Euro - Maximal 24 Teilnehmer

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die promovierte Ägyptologin und ausgebildete Mezzosopranistin Heidi Köpp-Junk verzaubert ihr Publikum in Deutschland, Europa und den USA mit einem Stimmumfang von mehr als drei Oktaven und Titeln von Klassik bis Pop. Beim Open Air und Unplugged Event an der Sternwarte singt Heidi Köpp-Junk für Sie Songs über Himmel und Sterne aus 60 Jahren Musikgeschichte. Freuen Sie sich auf ein mitreißendes Konzerterlebnis, das zu Herzen geht – humorvoll, frech, spannend, amüsant!

Die Melodien der Sternenlieder aufgreifend, erläutern Ihnen die Mitglieder des Sternwarte Trier e.V. den aktuellen Sternenhimmel. Mit leistungsstarken Teleskopen geht es in die Tiefen des Weltalls. Der Weg beginnt bei der kraterübersäten Oberfläche des Mondes, erreicht den Planeten Jupiter und Saturn und verliert sich in weit entfernten Galaxien und Gasnebeln. 

Mit ihrem Sternengesang bringt Sie Heidi Köpp-Junk dann vom Ringnebel im Sternbild der Leier zurück zur Sternwarte und lässt so den Abend gegen Mitternacht ausklingen.
Wer dann noch Lust auf weiteres „Sternenbeobachten“ oder Fragen zum weiten Bereich der Astronomie hat, kann so lange bleiben wie er möchte.

Heidi Köpp-Junk und die Mitglieder des Sternwarte Trier e.V. freuen sich auf Ihr Interesse an diesem musikalischen Astronomieabend.

Bilder vom 8. Juni 2019:

Heidi Köpp-Junk am Teleskop


     Begrüßung durch Roland Weber                                                                             Musik zwischen Teleskop und Beobachtungskuppel